Hans Momsen aus Fahretoft

Hans Momsen aus Fahretoft

Momsen verstand sich als Universalgelehrter trotz fehlender Universitätsbildung auf kunstvolle mathematische Berechnungen und den Bau astronomischer Geräte.Hans Momsen (1735-1811) lebte als Bauer und Gelehrter auf seinem Hof im kleinen Ort Fahretoft nahe Dagebüll. Zahlreiche seiner astronomischen Geräte sind erhalten und werden in Museen ausgestellt. Noch heute ziert eine von ihm konstruierte Sonnenuhr den Eingang der Kirche in Fahretoft.

Seine Fähigkeiten wurden folgendermaßen gerühmt: „Ihr hörtet wohl schon, Herr, die Friesen rechnen gut, und habet auch wohl schon über unsern Hans Mommsen von Fahretoft reden hören, der ein Bauer war und doch Bussolen und Seeuhren, Teleskopen und Orgeln machen konnte.“ (Theodor Storm in „Der Schimmelreiter“)

Der Kreis Nordfriesland verleiht seit 1986 alljährlich den Hans-Momsen-Preis „für besondere Verdienste um das kulturelle Leben in Nordfriesland“.
www.nordfriesland.de

Cookie Hinweis und Einstellungen

Wir verwenden Cookies und Komponenten, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten und auf Basis von Analysen unsere Webseite weiter zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, welche Cookies und Komponenten wir verwenden dürfen.

Bitte beachten Sie, dass technisch notwendige Cookies gesetzt werden müssen, um den Betrieb der Webseite sicherstellen zu können.

Weitere Informationen auch in unseren Datenschutzinformationen